Markiert: berge

Machu Picchu

Allein die Eisenbahnfahrt nach Machu Picchu war schon sehr lohnenswert, man startet in der ziemlich kargen Hochebene von Cusco und fährt durch enge Täler immer tiefer bis man zu den ersten Ausläufern des Amazonas-Regenwaldes kommt. Von Aquas Calientes wird man...

Annapurna Circuit (Part IV)

Eigentlich wollte ich ja früher ein Update posten, aber wegen Stromabschaltungen (kommen hier fast jeden Tag vor) und einem üblen Magen-Darm-Infekt (wieder alles okay jetzt), komme ich halt erst jetzt dazu. Wir sind schon seit ein paar Tagen in Pokhara....

Annapurna Circuit (Part III)

Nach unserer Akklimatisations-Pause ging es von Manang aus durch immer karger werdendes Land den Berg hinauf. Da es in Yak Kharka keine Zimmer mehr gab, mussten wir ein Stück weiter laufen zu einer ziemlich einfachen Unterkunft (kein Strom und fließend...

Annapurna Circuit (Part II)

Nochmal das „günstige“ Sat-Internet nutzen, um ein paar Bilder hochzuladen… 😉 Mittlerweile befinden wir uns in Manang auf etwas über 3500m, den Thorong La könnte man mit einem Tagesmarsch erreichen, aber das machen nur gut akklimatisierte Einheimische. Die letzten Tage...

Annapurna Circuit (Part 1)

Von Kathmandu sind wir zunächst mit dem Microbus nach Besi Sahar gefahren. Ein „Microbus“ ist eigentlich ein ganz normaler Van mit in Europa 7 zugelassenen Sitzplätzen, in Nepal umgebaut auf 12, am Ende saßen wir aber glaube ich zeitweise mit...

Bürokratie in Nepal

Die beiden Permits (ACAP und TIMS) zu besorgen hat leider sehr viel länger gedauert als geplant. Da das TIMS-Büro im TSC (Tourist Service Center) wegen des Lichterfests (anders als zunächst erfragt) heute geschlossen hatte, mussten wir quer durch die Stadt...