4 Monate Island Hopping (Part II – Koh Phangan)

Weiter ging es für mich nach Koh Phangan, was eine sehr positive Überraschung war – nicht dass ich die Insel vorher gehasst hätte, aber ich hab sie eben immer nur mit der Fullmoonparty in Verbindung gebracht und mir vorgestellt dass es dort quasi die ganze Zeit und überall so zugeht (was mir dann doch ein etwas zu anstrengend wäre… bin ja keine 20 mehr ;)). Aber Ballermann-Feeling kommt eigentlich nur in Haad Rin auf, auf dem Rest der Insel merkt man halt dass es auf dem Nightmarket etwas voller wird, aber hält sich alles noch im Rahmen. Dafür ist die Insel zum Glück groß genug – ein Geheimtipp sicher nicht mehr, aber dafür bringt sie Annehmlichkeiten wie schnelles Internet und Festlandpreise im Supermarkt mit ^^

Direkt an die Fullmoonparty schloss sich im Dezember das mehrtägige Colormoon-Festival an (diverse Wettbewerbe für Feuershows, Tanz, Gesang, … Musikaufführungen, Kunstausstellungen, …), war ein ganz netter kultureller Gegenpol ;o)

Das könnte Dich auch interessieren...