Monatsarchiv: Juni 2011

Rotorua

Von Auckland ging es gestern an der Filmkulisse vom Auenland und Hobbingen vorbei (keine Fototour gemacht, hätte 99 Dollar extra gekostet) nach Rotorua, gebaut in einer geothermal sehr aktiven Zone. Überall schießt Wasserdampf, heißer Schlamm und auch Schwefelgase aus dem...

Auckland II

Hier noch ein Schwung Bilder aus Auckland. Mit meiner YHA-Mitgliedschaft kam man auf den Fernsehturm für quasi halben Preis, Bungee Jumping davon hab ich aber nicht gemacht (hätte rund 100 Euro gekostet ^^). Ein Auto hab ich jetzt nicht gekauft...

In Neuseeland angekommen (Auckland)

Im Prinzip hätte ich gestern Abend auch direkt zum Airport fahren und dort „schlafen“ können, denn viel Ruhe habe ich heute Nacht nicht bekommen… nachdem die 2 Bauarbeiter erstmal noch bis spät in die Nacht einen Actionfilm mit viel Geballer...

Bye bye Australia

Joa, also wer es noch net bei Twitter gelesen hat… das Auto ist mittlerweile verkauft (habe nach Abzug von meinem damaligen Kaufpreis und aller Reparaturkosten sogar noch 4 Dollar Gewinn gemacht… net schlecht, dafür dass ich mir nicht mal die...

Melbourne…

Joa, bin immer noch in Melbourne. Die letzten Tage war es recht ruhig im mein Auto, haben sich nur ein paar von der Sorte Leute gemeldet, die die Kiste für deutlich unter Preis kaufen wollten (um sie dann im Frühjar...

Melbourne Part II

Da Adelaide recht (obwohl es auch eine Millionenstadt ist) recht provinziell rüberkommt, bin ich am nächsten Morgen direkt wieder zurück nach Melbourne. Die erste Nacht habe ich wild außerhalb gecamped, die nächste auf einem Campingplatz verbracht, nun bin ich aber...

Adelaide

Hab nicht sehr viele Bilder gemacht, irgendwie war heute Lazy Day… ^^ Ich glaube Adelaide ist so ziemlich der schlechteste Platz um das Auto zu verkaufen. Hier gibt’s zwar einige Backpacker, aber für die ist das hier eher Durchgangsstation, hier...

The Grampians

Der Grampians Nationalpark wurde im Januar von extrem starken Regenfällen heimgesucht, die riesige Erdrutsche und Überflutungen ausgelöst haben. Deswegen musste ich bei Ankunft erstmal feststellen, dass die Hauptstraße durch den Park gesperrt war. Bin dann einen Bogen um den Nationalpark...

Great Ocean Road

Heute ging es weiter auf der Great Ocean Road. War ganz nett zu fahren, aber dafür dass sie so in Reiseführern und Katalogen gehyped wird muss ich sagen: von den Socken gehauen hat sie mich nicht. Vielleicht hab ich mittlerweile...